Über uns

Als das Opel-Vertragshaus 1990 in Rehbrücke gegründet wurde, waren die Röhrs in Rehbrücke keine Unbekannten, denn schon seit 1981 betrieben sie am heutigen Standort in der Leibnizstraße eine Trabant-Werkstatt. 1990 wagten sie einen Neubeginn als Opelhändler, damals mit fünf Angestellten. 1995 wurde dann das neue Autohaus gebaut. Heute gehören 25 Mitarbeiter zum Haus. Zur Belegschaft gehören auch fünf Azubis, die als Fachkräfte für Autoinstandsetzung und für den Verkauf ausgebildet werden.

Seit 2008 vertritt das Autohaus Röhr auch den Autohersteller FIAT, sowohl den PKW Bereich, als auch FIAT Transporterbereich. Auch der Service für ALFA wurde in das Programm genommen Mit dieser Sortimentserweiterung werden auch in Zukunft Arbeitsplätze gesichert, zumal das Autohaus Röhr der einzige Fiat-Händler im Potsdamer Raum ist.

Qualität hat bei der Firma Röhr oberste Priorität. Mehrmals schon wurde der Firma die Auszeichnung „Der Goldene Schraubenschlüssel“ verliehen. Diesen Preis vergeben die Hersteller an seine Händler, die den anonymen Test der Dekra zu 100 Prozent bestehen. Als Test wird ein sogenanntes „Trojanisches Pferd“ zur Reparatur abgeben. Am Ergebnis wird festgestellt, wie gut die Vertragspartner ihre Arbeit machen – sowohl in der Werkstatt als auch im Service. Joachim Röhr sieht die Ergebnisse der anonymen Kontrolle als Spiegelbild für seine Firma. Der Unternehmer sei verpflichtet, in jedem Fall die Leistung zu erbringen, die der Kunde wünscht und bezahlt.

Auch im gesellschaftlichen Bereich zeigt das Autohaus Röhr großes Engagement. In der SG Saarmund ist das Autohaus einer der Sponsoren, genauso wie für das Potsdamer Theaterschiff. Für die Potsdamer Tafel, die Lebensmittel an Bedürftige verteilt, wartet die Firma deren Fuhrpark kostenlos. In der MAZ war zu lesen: Als im vorigen Jahr eines der beiden Lieferwagen der Potsdamer Tafel gestohlen und dann völlig zerstört aufgefunden wurde, stellte die Firma Röhr der Tafel sofort ein Ersatzauto kostenlos zur Verfügung. Ohne diese selbstlose Hilfe hätte die Potsdamer Tafel ihre Arbeit nicht fortsetzen können.

Weiterbildungsprogramm 2017

Um als Unternehmen am Markt zukünftig auch wettbewerbsfähig zu bleiben, investieren wir als Unternehmen in die fortwährende Bildung unserer Mitarbeiter, um so die vielfältigen und sich ständig ändernden betrieblichen Herausforderungen bewältigen zu können. Anhand zielgerichteter Weiterbildungen verfolgen wir das Ziel, individuelle Wissens- und Kompetenzlücken zu schließen.

Die folgenden Qualifizierungsmaßnahmen werden durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert:
– Professionelle Verhandlungsführung,
– Selbst- und Zeitmanagement,
– Kundenorientierung und Beschwerdemanagement,
– Strategisches Key Account Management,
– Markenkommunikation und Brand Design.

Mithilfe der aufgeführten Projekte können betrieblich relevante, fachlich-methodische, soziale sowie die persönlichen Kompetenzen unserer Mitarbeiter weiter ausgebaut werden. Für weitere Informationen verweisen wir auf die ESF-Website www.esf.brandenburg.de und die Website der Europäischen Kommission www.ec.europa.eu

Sponsoring durch das Autohaus Röhr

Schon seit vielen Jahren sponsort das Autohaus Röhr einige gemeinnützige und gute Projekte in Potsdam und Umgebung. Einige unserer Sponsoring-Projekte stellen wir Ihnen hier vor: